“Kunst ist Therapie -Kunst ist ein Garant für die Vernunft”
Louise Bourgeois

Der Identitätswechsel vom psychischen Kranken zum Künstler ist heilend, Kunst zu machen führt zum Abbau von Spannungen und Angstzuständen. Living Museum hilft, das Selbstwertgefühl wiederherzustellen und Menschen mit psychischen Erkrankungen erhalten eine künstlerische Ausbildung.

Hier lernen sie, groß zu sein und ihre eigenen Visionen zu erschaffen
Marton

Die Entwicklung der Persönlichkeit geschieht durch ein aktives künstlerisches Schaffen der eigenen Umgebung, Hoffnung entsteht aus diesem Prozess.