KUNST ASYL
Das Lebende Museum fungiert als “Kunstasyl” (Hollander, K.; 1993), was bedeutet, dass es die Idee der alten Asyle als sichere Orte, an denen soziale Beziehungen bestehen wieder aufnimmt.

Vorteile wie Freundschaft, Respekt und Wertschätzung sind möglich (Marton, J.; 2002). Autonomie und der Kontakt zwischen Gleichgesinnten erhöht die Compliance und die therapeutischen Effekte (Segal, S. et al., 1995;Norcross, J.C.; 2006). Das bedeutet Gesellschaftlichkeit und garantiert nahezu die Vermeidung von Rehospitalisierung.